Alte Herren sammeln Spende für Betroffene der Flutkatastrophe

Die Not in den Hochwasserregionen Deutschlands macht auch die Alten Herren des SW Sende betroffen. „Aufgrund der Pandemie haben wir uns lange nicht getroffen. Beim ersten Treffen vor ein paar Tagen waren wir uns sofort einig: Wir wollen denen helfen, die akut Hilfe nötig haben“, sagt Manfred Jungeilges, einer der Alt-Herren-Sprecher. 400 Euro haben die langjährigen Vereinsmitglieder im Alter von 70 bis 93 Jahren gesammelt. „Wir unternehmen regelmäßig Radtouren, planen Tagesfahrten und haben auch sonst viel Spaß miteinander“, sagt Hermann Pankoke. All das sei für die Menschen in den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten wahrscheinlich für lange Zeit nicht möglich. Umso mehr müsse man sich bewusst machen, wie gut es einem selbst gehe. Darin sind sich die Alten Herren einig und freuen sich, mit der Spendensumme Unterstützung leisten zu können.

Freuen sich, dass sie helfen können (vl): Hermann Pankoke, Udo Fortkemper, Manfred Jungeilges, Uli Fleiter und Wolfgang Koch stehen stellvertretend für die Alten Herren des SW Sende, die 400 Euro für die Opfer der jüngsten Flutkatastrophe spenden. Foto: Besim Mazhiqi

Trainerausbildung (C-Lizenz) erfolgreich abgeschlossen

Schwarz-Weiß Sende ist um zwei junge Lizenztrainer reicher. Niklas Pankoke (18) und Nico Aistermann (23) haben jüngst ihre C-Lizenz-Prüfung bestanden und sich im Bereich Kinder- und Jugendfußball erfolgreich weitergebildet. Damit verfügt der Verein jetzt mit Liv Andresen und Garrit Kniepkamp über vier Lizenz-Trainer*innen. Andere wollen ihrem Beispiel folgen.

Nico Aistermann, Trainer der E1- und E2-Jugend: „Die Prüfung wurde aufgrund der Pandemie dreimal verschoben. Nach 120 Lerneinheiten haben wir jetzt aber unsere Lizenz und freuen uns darauf, dass Erlernte praktisch anzuwenden.“ Wie plane ich ein Training? Und wie motiviere ich die jungen Fußballer*innen richtig? Was ist nach dem Aufwärmen wichtig? Und wie verschwende ich so wenig Trainingszeit wie möglich mit dem Auf- und Abbau der Übungsstationen? „Das und noch viel mehr war Inhalt unserer Weiterbildung und auch der theoretischen sowie praktischen Prüfung am Ende“, berichtet Niklas Pankoke, der sich jetzt besonders darauf freut, seinen Kids in der D-Jugend „das bestmögliche Training zu bieten, das sie erhalten können.“

Garrit Kniepkamp, Jugendgeschäftsführer mit B-Lizenz: „Die Kids, aber auch wir als Verein profitieren von der Lust am Fußball, die unsere Trainer*innen mitbringen.“ Da sei es nicht verwunderlich, dass es bereits weitere Interessent*innen aus den Vereinsreihen für den nächsten Trainerschein-Lehrgang gebe, so der 24-Jährige.

Tippspiel-Anmeldung „Auf Mannschaften setzen, damit Mannschaften sitzen“ gestartet

Mit dem letztjährigen „Tippspiel für Spieltipp“ konnten wir mit über 2.000€ einen tollen Beitrag für unseren neuen Spielplatz leisten. Der Bau ist in vollem Gang und schon im August sollen die Kinder das Spielvergnügen erleben dürfen.

 

Auch in diesem Jahr wollen wir mit unserem neuen Tippspiel „Auf Mannschaften setzen, damit Mannschaften sitzen“ ein Projekt bei uns am Sportplatz unterstützen. Die neue Boule-Bahn konnte seine Vorzüge aufgrund der Corona-Pandemie leider noch nicht entfalten und auch das Beachvolleyball-Feld blieb lange Zeit ungenutzt. Jetzt wo die Infektionszahlen wieder eine halbwegs normale Sportplatznutzung zulassen, möchten wir für diesen Bereich zwei neue Sitzgruppen installieren. Die Aufstellfläche wurde bereits vorbereitet, dass Beachvolleyball-Feld wird neu eingefasst, so dass wir hoffentlich bald nicht nur auf dem Fußballplatz wieder spannende Spiele erleben, sondern auch in den anderen Bereichen des Sportgeländes.     

 

Die robusten, wetterfesten Sitzgruppen sind komplett aus Recycling-Kunststoff und mit dem Umweltzeichen „Der blaue Engel“ zertifiziert.  Nachhaltigkeit und Langlebigkeit haben bei unserer Entscheidung eine große Rolle gespielt. Um dieses Projekt umsetzen zu können, hoffen wir wieder auf eine ähnlich tolle Unterstützung wie im letzten Jahr.

 

Die Unterstützung unserer Sponsoren ist jedenfalls schon wieder sensationell. Mit weit über 30 Gewinnplatzierungen können wir in diesem Jahr noch mehr tolle Gewinne versprechen. Die wöchentlichen Preise für die Tagessieger nicht zu vergessen. Also seid dabei, holt Euch die Gewinne, prahlt mit eurem Fußballsachverstand  und unterstützt nebenbei noch euren Verein.  

 

Wie funktioniert das Tippspiel?

Einfach unter https://www.kicktipp.de/sw-sende  oder in der Kicktipp-App das Tippspiel „sw-sende“ suchen und dieser Gruppe beitreten (Aufbau Benutzername: M.Mustermann). Teilnahmegebühr sind mindestens 10€, über höhere Spenden würden wir uns natürlich sehr freuen. Das Geld kann bar an Reinhard Szczepanski (Quittung wird ausgestellt) oder per Überweisung auf das Konto DE56 4786 2447 8611 0234 03 entrichtet werden. Der gesamte Erlös fließt ausschließlich in die Finanzierung der Sitzgruppen.