Category Archives: SW Sende

Jahreshauptversammlung 2019

Ehrungen 2019

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung gab es wieder zahlreiche Ehrungen, sowie die Wahl zum Fußballers des Jahres und die Wahl zum Sender des Jahres.

 

Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Sabine Busche, Susanne Findhof, Manuela Kruse, Ulrike Sielemann, Heide Oesterwinter-Suckow, Holger Franke und Karin Günther geehrt.

Für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft beim SW Sende wurde Heinz Hauphoff geehrt und für bereits 65 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Rolf Theißen geehrt.

 

In den Abteilungen wurden die folgenden Personen ausgezeichnet:
In der Abteilung Laufspaß ist Sebastian Wicker zum Sportler des Jahres und Andrea Duddeck zur Sportlerin des Jahres gewählt worden.
Ringerin des Jahres wurde Sarah Kaminski.

 

Bei der Wahl zur Fußballerin / zum Fußballer des Jahres wurde Nico Aistermann einstimmig gewählt. Nico hat in der Jugendabteilungen alle Mannschaften durchlaufen und spielt nun bereits in der dritten Saison bei den Senioren. Dazu engagiert sich Nico auch neben dem Platz vorbildlich - sei es bei der zweiten Mannschaft oder auch als Jugendtrainer in der F-Jugend.

Als Sender des Jahres wurde Jens Wiesenhöfer geehrt. Jens war vormals sportlich aktiv in der Sender Fußballjugend und anschließend in der 2. und 3. Mannschaft. Seit mehreren Jahrzehnten ist Jens ehrenamtlich im Jugendvorstand tätig und mittlerweile bereits seit 16 Jahren Geschäftsführer beim SW Sende. In dieser Rolle hat Jens auch maßgeblich zur Realisierung des neuen Vereinsheims beigetragen, da Jens die Finanzierung federführend geplant hat.

Herzlichen Glückwunsch an alle Geehrten!

 

Ehrungen 2019

Jens Wiesenhöfer (Sender des Jahres 2019) und Nico Aistermann (Fußballer des Jahres 2019)

Simon Schröder (Jugendtrainer des Jahres 2019) und Nils Arnold (Jugendspieler des Jahres 2019)

Jugendabteilung

Zur Jahreshauptversammlung der Jugend (Donnerstag, 07.03.2019) sind 127 Spieler, Trainer und Eltern erschienen - ein neuer Rekord und ein absolut tolle Sache! In den Berichten des Jugendleiters und der Trainer wurde auf die vergangene Saison und die Hinrunde der diesjährigen Saison zurückgeschaut, sowie ein Ausblick auf die Restrunde dieser Saison gegeben. Neben vielen positiven Aktionen und Entwicklungen in der Jugendabteilung und in den einzelnen Mannschaften wurde auch der Finger in die Wunde gelegt. Denn die steigende Anzahl an Spielern bedeutet auch immer mehr ehrenamtliches Engagement, welches zum Trainings- und Spielbetrieb benötigt wird, sodass ebenfalls ein Appell an alle Eltern und Spieler gerichtet wurde, das Vereinsleben aktiv mitzugestalten.

 

Traditionell wurden auch der Jugendtrainer und der Jugendspieler des Jahres gewählt. Jugendtrainer des Jahres ist Simon Schröder geworden. Simon trainiert aktuell in seiner zweiten Saison die D-Jugend (2006er Jahrgang). In seiner durchaus noch kurzen Trainerlaufbahn hat Simon die Jungs nicht nur enorm weiterentwickelt, sondern sich auch immer wieder als sehr hilfsbereit und auch wissbegierig gezeigt. Simon ist dazu noch Spieler der ersten Mannschaft und ein absolutes Vorbild für viele andere jungen Seniorenspieler, wenn es um ehrenamtliches Engagement geht!

 

Zum Jugendspieler des Jahres wurde Nils Arnold gewählt. Aktuell noch in der A-Jugend spielend hat Nils bereits Senioren-Luft bei der ersten Mannschaft schnuppern dürfen. Als Kapitän seiner Mannschaft geht Nils aber nicht nur auf dem Platz voran, sondern ist auch neben dem Platz ein absoluter Führungsspieler und ein Vorbild für alle Jugendspieler. Zudem unterstützt Nils in der D2-Jugend Patrick Klegraf seit Beginn dieser Saison als Co-Trainer.

Dritte Mannschaft gewinnt beim Wörmann-TeamCup

Am vergangenen Samstag (26.01.2019) hat unsere dritte Mannschaft erstmalig am Wörmann-Team-Cup, einem Turnier einiger Kreisliga-C Mannschaften aus dem Umkreis, teilgenommen und konnte gleich den Turniersieg feiern. In dem vom Ortsnachbarn VfB Schloß Holte ausgerichteten Turnier konnte man sich von Spiel zu Spiel steigern. Der Auftaktniederlage gegen den Sieger der beiden vorherigen Jahre (SJC Hövelriege III) konnten die folgenden Spiele gegen die A-Jugend des VfB Schloß Holte, VfB Schloß Holte III, FC Sürenheide, SCW Liemke III sowie Hövelhofer SV III allesamt (wenn auch häufig knapp) gewonnen werden,.

Auch von unserer Seite noch die besten Genesungswünsche an Lukas Salitter vom SCW Liemke III!

Dritte_Sieg_WörmannCup

Westfalen-Blatt Bericht vom 01.02.2019

Fair geht vor – Sender A-Jugend als Vorbild

Kurz vor Weihnachten hat unsere A-Jugend mit vorbildlichem Fair-Play gezeigt, dass es im Fußball nicht immer nur um 3 Punkte geht. Ein solches Verhalten würden wir uns - sowohl in der Jugend als auch bei den Senioren - wohl alle viel öfter auf dem Sportplatz wünschen.

Vielen Dank an unsere Freunde vom TSV Victoria Clarholz für die Wertschätzung und die nette Mail - wir haben uns sehr darüber gefreut! 😊

A_Jgd_Fairplay_Clarholz

A-Jugend erreicht 4. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft

Nachdem unsere A-Jugend in der Vorrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft den Gruppensieg nach Siegen u.a. gegen Bezirksligisten FC Kaunitz oder A-Liga-Spitzenreiter FSC Rheda souverän holte, musste sich die Mannschaft am heutigen Finaltage in der Gruppenphase lediglich gegen den späteren Sieger SV Spexard geschlagen geben. Im ersten Spiel hat das Team nach 0:1 Rückstand gegen den SCW Liemke klasse Moral bewiesen und ist durch eine starke Mannschaftsleistung mit einem 3:1 Sieg in der Endrunde gestartet. Im „kleinen Finale“ verlor man nach spannendem Spiel gegen SW Marienfeld. Im Kreis Gütersloh den vierten Platz im Hallenfußball nach starken Leistungen zu belegen ist eine super Performance und gibt der Mannschaft für die kommende Rückrunde sicherlich viel Auftrieb.

Trainer Saison 18/19

Nachfolgend findet ihr die Jugendtrainer für die kommende Saison (2018/2019) und die entsprechenden Kontaktdaten.

 

Sportwerbewoche 2018

Allgemeines

In weniger als zwei Wochen findet wieder, wie immer am Wochenende um Fronleichnam, unsere Sportwerbewoche statt. Im Vergleich zu den letzten Jahren wurde unsere Sportwerbewoche etwas angepasst. So gab es einige Änderungen im Rahmenprogramm, gespickt mit dem ein oder anderen Highlight.

Los geht es in diesem Jahr am Mittwoch, den 30.05., mit der 9. Auflage des beliebten Sternchenlaufs unserer Laufabteilung. Am Donnerstag folgt dann unser Fußball-Nachwuchs, wobei am "Tag der Sender" jedes unserer 13 Jugendteams ein Freundschaftsspiel austrägt. Am Freitag findet, wie in den vergangenen Jahren auch, das Hobbyturnier statt, bei dem eindeutig der Spaß im Vordergrund stehen soll. Der Samstag steht ganz im Zeichen des SW Sende. So findet am frühen Nachmittag eine Vereinsmeisterschaft auf unserem Kunstrasenplatz statt, wobei hier alle Abteilungen und Funktionen aktiv sind. Am Samstagabend soll dann wieder gemeinsam unter dem Motto "Feiern, wie zu den besten Zeiten" im Zelt gefeiert werden. Zum Abschluss findet am Samstagvormittag der OWL-Cup (Turnier der Stützpunktmannschaften) statt, im Anschluss spielen traditionell unsere Minikicker gegen die eigenen Mütter. Ein weiteres Highlight beendet dann unsere Sportwerbewoche. So ist es uns gelungen, die Traditionself vom DSC Arminia Bielefeld für ein Spiel gegen eine Sender Auswahl zu engagieren.

 

Nachfolgend findet ihr detailliertere Informationen zur Sportwerbewoche.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch!

9. Sternchenlauf

Alle weiteren Informationen zum Sternchenlauf findet ihr auf der Internetseite:

http://www.sternchenlauf.de/index.php/sternchenlauf

Dort sind neben den Teilnehmerinformationen und der Möglichkeit zur Anmeldung auch die Anliegerinformationen und Anreiseinformationen aufgeführt.

Tag der Sender

Vereinsmeisterschaft

thumbnail of Spielplan VMS

OWL-Cup

thumbnail of OWL_Cup_Sende 2018

Jahreshauptversammlung 2018

Zusammenfassung der Jahreshauptversammlung 2018

In diesem Jahr fand die Jahreshauptversammlung vom SW Sende am 02.03.2018 im neuen Vereinsheim statt. Der Zeitungsbericht vom Westfalenblatt ist unten zu finden.

Bereits am Tag zuvor (01.03.2017) fand die Jahreshauptversammlung der Jugend statt. Neben den Berichten aus den Mannschaften und vom Jugendvorstand wurde auch der Jugendtrainer und Jugendspieler des Jahres gewählt.

 

Jugendtrainer des Jahres 2017

Bastian Lauströer wurde zum Jugendtrainer des Jahres 2017 gewählt. Bastian ist in der 3. Saison als Jugendtrainer tätig und trainiert mit der E2- und E3-Jugend aktuell zwei Mannschaften. Bastian wurde damals als Vater gefragt, ob er sich vorstellen könnte eine Jugendmannschaft zu trainieren, und ist seitdem sehr aktiv in unserer Jugendabteilung dabei.
Außerdem bietet Bastian einmal wöchentlich eine Fußball-AG an der Theodor-Heuss-Schule an.

 

Jugendspieler des Jahres 2017

Zum Jugendspieler des Jahres 2017 wurde mit Benjamin Wegner wieder ein Spieler der C1-Jugend gewählt. Benjamin spielt mit seiner Mannschaft aktuell in der Kreisliga A. Darüber hinaus wurde Benjamin in der vergangenen Saison, als die C2-Jugend Meister in der Kreisliga D wurde, Torschützenkönig.

 

Fußballer des Jahres 2017

Zum Fußballer des Jahres wurde Sebastian Scheffler (seit 1999 im Verein) gewählt. Nachdem Sebastian einige Jahre in der Jugendabteilung als Betreuer tätig war, unterstützt er nun seit einigen Jahren die erste Mannschaft. Dabei ist auf Sebastian immer Verlass - und die Spieler freuen ist vor dem Spiel stet auf die liebevoll zubereiteten Bananen und Müsli-Riegel.
Außerdem ist Sebastian als Torwarttrainer der ersten Mannschaft tätigt. Hierzu hat er im Jahr 2016 den Torwarttrainer-Basislehrgang der Fußballkreise aus OWL erfolgreich abgeschlossen.

Auch an dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch zur Wahl zum Fußballer des Jahres und alles Gute für die Zukunft!

Ehrungen 2018

 
 
 
 
 
 

Bericht vom Westfalenblatt (06.03.2018)

Die Kleinsten ausgestattet wie die Großen

Zum Abschluss der Hallensaison und als Dank an unsere Sponsoren „Bas-Tiefbau“, „Elektro-Herbst“ und dem „Peperoni Pizza-Service“ trotzten die Kids der F1- und G1-Jugend den hohen Minustemperaturen und tauschten die Fußballschuhe kurzfristig gegen Pizzabesteck. Dank der Unterstützung dieser Sponsoren ist es dem Verein gelungen, die Mannschaften komplett mit T-Shirts und Trainingsanzügen auszustatten. Mit 28 Kindern, Sponsoren, Betreuern und einigen Eltern war das Restaurant in Sennestadt kurzfristig in schwarz-weißer Hand und es wurde nach Herzenslust leckere Pizza verzehrt.

Der gesamte Verein bedankt sich ganz herzlich bei den Sponsoren für die Ausstattung unserer kleinsten Fußballer. Bei einer solcher Unterstützung und derartigem Zuspruch sieht der Schwarz-Weiß Sende mehr als positiv in die Zukunft.

U15 holt 4. Platz bei der HKM 2018

Unsere U15 hat sich am Sonntag, den 28.01.2018, den 4. Platz der Hallenkreismeisterschaft gesichert.

Nachdem das Team von Fabian Schröder und Eduard Kopp (welche das Team bereits seit 4 Jahren gemeinsam trainieren) am 13.01.2018 den 2. Gruppenplatz holte, war der Einzug in die Endrunde perfekt. Mit 3 Siegen (3:0 gg. VfL Rheda, 3:0 gg. SC GW Varensell und 3:0 gg. SV Bokel) und nur einer knappen 0:1 Niederlage gegen Aramäer Gütersloh (Ligakonkurrent der KLA) sicherte sich unsere U15 mit 9 Punkten und einer Tordifferenz von 9:1 den 2. Gruppenplatz.

In der Endrunde wartete als erster Gegner der SC Verl. Das Spiel gegen den späteren Turniersieger ging mit 0:4 verloren. Das Spiel gegen den Ligakonkurrenten FC Gütersloh ging mit 2:0 an den SW Sende. In dem darauffolgenden Derby gegen den VFB Schloss Holte konnte Sende kurz vor Schluss den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Gegen den weiteren Ligakonkurrenten, den SV Avenwedde, musste nun ein Sieg her. Nach früher Führung (2:0) und hohem läuferischen Aufwand, ließ die Kraft im Laufe des Spiels nach und Avenwedde schaffte es auszugleichen. Ein Endstand von 2:2 hätte das Aus für Sende bedeutet. Mit letzter Kraft gelang es dem Kapitän Benjamin Wegner 32 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer zum 3:2 zu erzielen. Die Freude und Erleichterung zum Schlusspfiff war sichtlich bei Spielern und Trainern zu erkennen.

Im Spiel um Platz 3 traf Sende erneut auf Aramäer Gütersloh. Trotz einer spielerisch und kämpferisch starken Leistung unterlag unsere U15 erneut mit 0:1. "Der Stolz über die Leistung der Jungs überwiegt ganz klar über die Enttäuschung das Spiel um Platz 3 knapp verloren zu haben" äußert sich Trainer Fabian Schröder nach dem "Kleinen Finale". Co-Trainer Eduard Kopp bezeichnet die Leistung und das Erreichen des Finalspiels als "ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis, welches die Erwartung bei weitem übertroffen hat, angesichts der Tatsache, dass wir zu keiner Zeit in der Halle trainieren konnten".