Category Archives: Jugend

Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung

Am gestrigen Donnerstag fand die Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung statt. In der Jugendabteilung standen in diesem Jahr auch die Wahlen an.
Da Sven Stemper (Jugendleiter) und Axel Otto (Jugendgeschäftsführer) bereits vor zwei Jahren angekündigt haben, dass dies nach langähriger, intensiver Vorstandarbeit in der Jugendabteilung (10 Jahre bei Sven und 6 Jahre bei Axel) ihre letzte Amtsperiode sein wird.

Somit mussten neue Verantwortliche für den Jugendbereich finden und das Team für die Jugendabteilung neu aufgestellt werden. In der JHV wurden Florian Krieg und Garrit Kniepkamp als gleichberechtigte Doppelspitze für die Ämter des Jugendleiters und des Jugendgeschäftsführers gewählt. Weiterhin wurde Björn Fleiter als Jugendobmann wiedergewählt. Komplettiert wird das Team des Jugendvorstandes durch die Beisitzerinnen Lena Justus und Liv Andresen sowie die Beisitzer Marco Fuhrmann, Holger Franke, Michael Harting, Axel Otto, Marcel Pahl, Reinhard Sczcpanski und Sven Stemper.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Sven und Axel für euren langjährigen Einsatz in der Jugendabteilung! ⚽️💪⚫️⚪️

Zum Jugendspieler des Jahres wurde Fynn Mahne gewählt und Jugendtrainer des Jahres ist Björn Fleiter.

#hejaSWS
#Jugend

📸 Besim Mazhiqi

Hallensaison der F-Jugend mit den eigenen Turnieren beendet

Die F-Jugend hat am letzten Sonntag ihre Hallensaison abgeschlossen. Mit den Turnieren der F2 und F1 Jugend beendet der Schwarz-Weiß Sende den Februar als traditionellen Hallenmonat und zieht eine positive Bilanz.  

Volle Zuschauerränge, leckerer Waffelduft und viele Leckereien, tolle Stimmung und spannende Spiele, die Sporthalle in Schloß Holte war am letzten Sonntag genau der richtige Ort, um dem Regen zu trotzen. Das alles hat zu einer gelungenen Veranstaltung in freundschaftlicher Atmosphäre beigetragen, was das sportliche Abschneiden in den Hintergrund drängt. Dieses war nämlich aus Sender Sicht nicht ganz so erfolgreich.

Am Vormittag ist der SWS aufgrund der hohen Kinderzahl im F-Jugendbereich mit zwei Teams beim F2-Turnier angetreten, um allen Kindern maximale Spielzeit zu ermöglichen. Dabei konnte Team 1 die Vorrunde mit einer Niederlage und zwei Unentschieden noch recht ausgeglichen gestalten und am Ende Platz sechs belegen. Team 2 zeigte sich eher als perfekter Gastgeber und beendete das Turnier auf Platz acht.  Am Nachmittag fand das F1-Turnier statt, bei dem sich die Sender Mannschaft in fast allen Spielen immer knapp geschlagen geben musste und am Ende ebenfalls den achten Platz belegte. 

Trotz des an diesem Sonntag nicht ganz so erfolgreichen Abschneidens war die Stimmung bei der F-Jugend großartig. Einen großen Anteil daran hatte Andre Richter von der Zurich Versicherungsagentur W.Sander & Co. Dank seines Engagements ist es dem Verein gelungen, die 25 Kinder der F1-Jugend mit neuen Trainingsanzügen auszustatten. Einen ganz, ganz herzlichen Dank für die Unterstützung. 

Erfolgreiches Turnier-Wochenende für Schwarz-Weiß beim SCE Gütersloh

F-Jugend

Ungeschlagen auf den 3. Platz
 
Unsere F-Jugend konnte beim gestrigen Turnier des SCE Gütersloh einen tollen Erfolg mit dem dritten Platz erzielen, die Konstellation in der Gruppenphase war dabei äußerst brisant.
 
Mit zwei Unentschieden gegen den SC Verl (1:1) und Viktoria Clarholz (0:0) ging man in das entscheidende Gruppenspiel gegen TV Gütersloh.
Da Verl und Clarholz sich ebenfalls Unentschieden (0:0) trennten und ihre Spiele jeweils mit 1:0 bzw. 2:0 gegen TV Gütersloh gewannen,
ging man mit der Gewissheit ins letzte Spiel, dass nur ein Sieg mit mindestens 2:0 für das Finale reichen würde. In einem tollen Spiel konnte man trotz vieler hochkarätiger Chancen jedoch leider nur mit 1:0 gewinnen, so dass am Ende der zweite Platz und damit das Spiel um Platz drei heraussprangen.
Dieses "kleine" Finale konnte man dann souverän mit 2:0 gegen FSC Rheda für sich entscheiden und somit den dritten Platz sichern. ⚽️🥉
 
Mit dieser Leistung im Rücken erwarten die Jungs nun voller Vorfreude und Zuversicht die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft am 15.02. mit der Hoffnung auf das Erreichen der Endrunde. Viel Erfolg, der Schwarz-Weiß drückt euch dafür ganz fest die Daumen!

D2-Jugend

Unsere D2-Jugend hat anscheinend zuvor bei unserer F-Jugend zugeschaut - denn auch die "etwas älteren" schwarz-weißen Nachwuchskicker konnten beim Turnier vom SCE Gütersloh einen Platz auf dem Treppchen ergattern.
Trotz gutem Fußball fielen auf die kleinen Handballtore leider wenig Treffer. In der Gruppenphase reichten ein 1:1 (gegen SC Verl II) und ein 2:0 (gegen Aramäer Gütersloh) bei einer 1:2 Niederlage (gegen FSC Rheda II) "nur" für das kleine Finale. Dort stand es gegen SV Avenwedde II nach der regulären Spielzeit 2:2 - das anschließende 9-Meter-Schießen konnten unsere Schwarz-Weißen für sich entscheiden 🥉⚽️🥳

B-Jugend mit erfolgreichem Turnierwochenende

Am vergangenen Samstag fand die HKM-Quali statt, bei der wir uns in einer Gruppe mit 4 Mannschaften für die Endrunde am 18.01.2020 qualifizieren konnten. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden reichte es für den zweiten Platz in der Gruppe, gegen den Favoriten SC Wiedenbrück gelang sogar ein 0:0 Unentschieden. Damit wurde die Qualifikation für die Endrunde sichergestellt. Wir freuen uns nun auf die Endrunde am kommenden Samstag, bei der es in der Gruppenphase gegen FC Kaunitz, SC Wiedenbrück und
SV Spexard geht.
 
Einen Tag darauf, am letzten Sonntag (12.02.2020) haben wir am Holter Hallenturnier teilgenommen. In einer Gruppe aus sieben Mannschaften konnten wir uns letztendlich mit 6 Siegen aus 6 Spielen als Turniersieger feiern lassen. Gegen den Ortsnachbarn VFB Schloss Holte gab es ein enges und glückliches 1:0 für uns. Alle anderen Spiele waren ebenso umkämpft und konnten nach einer sehr guten Mannschaftsleistung für SW Sende entschieden werden. Der Turniersieg bei unserem Ortsnachbarn war ein schöner Abschluss dieses Turnierwochenendes! 🏆⚽️😎

B-Jugend Spieler im Testspiel schwer verletzt

Im Testspiel gegen TuS Quelle II hat sich unser B-Jugend-Spieler Fynn Mahne leider schwer verletzt. Der Schien- und Wadenbeinbruch von Fynn wurde bereits am heutigen Mittwoch erfolgreich operiert.
Nichtsdestotrotz folgt nun eine lange Ausfallzeit für Fynn. An dieser Stelle wünscht die Mannschaft und der gesamte Verein gute Besserung, schnelle Genesung und viel Kraft für die kommenden Wochen!

#comeBackStronger

Ansprechpartner Saison 19/20

Die Ansprechpartner der einzelnen Mannschaften für die kommende Saison könnt ihr der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

 

Trainer Saison 19-20

Fußballheld Garrit Kniepkamp im katalonischen Santa Susanna

Überblick

In der vergangenen Woche war unser C-Jugend-Trainer (und Mitglied des Jugendvorstandes) Garrit Kniepkamp als Fußballheld bei der Fußballhelden Bildungsreise mit 195 weiteren Fußballhelden auf ganz Deutschland und Österreich im katalonischen Santa Susanna (bei Barcelona). Die Auszeichnung hat Garrit im Zuge des Ehrenamtsprojektes "Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt" bereits im vergangenen November erhalten (siehe Artikel).  Die 5-tägige Bildungsreise wurde gemeinsam vom DFB und der gemeinnützigen Gesellschaft KOMM MIT organisiert.

 

Nachfolgend findet ihr zunächst eine kurze Zusammenfassung der Reise sowie ein Fazit von Garrit. Anschließend folgen detaillierte Berichte der fünf Tage. Viele weitere Bilder gibt es in dem Foto-Album von KOMM MIT auf Facebook.

Kurzzusammenfassung und Fazit

Eine unfassbar tolle und interessante Woche liegt nun hinter mir - fünf Tage zusammen mit ca. 200 jungen und mindestens ebenso positiv fußballverrückten Leuten, deren Herz für den (Jugend-)Fußball und das Ehrenamt schlägt, aus ganz Deutschland. Dazu 25 hervorragende Referenten, drei geniale Sonderreferenten und ein grandioses Orga-Team. Eine unvergessliche Woche mit tollen Leuten und spannenden Inhalten - eine geniale Anerkennung für ehrenamtliche Tätigkeit im Heimatverein - was kann es besseres geben?

Die Einheiten mit den Nationaltrainern Matteo Marrucci (Beachsoccer) und Marcel Loosveld (Futsal), der ebenso witzige wie auch interessante Vortrag von Knut Kircher, interessante Einblicke von Manuel Baum und der Besuch von Barcelona (inkl. Camp Nou) sind nur einige von vielen Highlights aus diesen fünf Tagen.

Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle die klasse Organisation der gesamten Woche. Zu keinem Zeitpunkt hat etwas nicht funktioniert oder gar gefehlt - die gesamten fünf Tage waren in der Abstimmung zwischen KOMM MIT und dem DFB perfekt organisiert  - so etwas habe ich bisher bei den vielen Turnieren und Veranstaltungen, an denen ich teilnehmen durfte, noch nicht erlebt! Dazu haben wir eine klasse Unterbringung und Verpflegung bekommen.

 

Das besondere an dieser Woche war es, viele neue Kontakte zu knüpfen, mit denen man sich auch nach der Zeit in Spanien weiter austauschen kann - denn alle Teilnehmer sind gleichermaßen "bekloppt" und leben das Ehrenamt in ihrem Verein mit Herzblut! Ebenso spannend waren die Diskussionen über die Probleme in den einzelnen Vereinen. So stellte sich heraus, dass so ziemlich jeder Verein (ob im tiefsten Bayern oder im hohen Norden) mit den gleichen Problemen zu kämpfen hat. Und so war es ebenso interessant, die unterschiedlichen Ansätze zur Problemlösung zu diskutieren. Dazu hatte ich aufgrund der interessanten Inhalte relativ entspannt die Möglichkeit, "nebenbei" in der spanischen Sonne meine Trainer B-Lizenz zu verlängern.

 

Ich bin absolut stolz darüber, eine solche Anerkennung erhalten zu haben und bin nach dieser Woche mit neuen Einblicken und Ideen umso motivierter, dieses in unserem Vereinsleben einzubringen und dazu Werbung für die ehrenamtliche Tätigkeit zu machen - denn wir brauchen das (junge) Ehrenamt und junge Leute im Verein! Nur mit ehrenamtlichen Tätigkeiten kann dem Mannschaftssterben ein Ende gesetzt werden und der Trend zum "Verein als Dienstleistung" verhindert werden.  Die Aktion "Fußballhelden" ist dafür eine tolle Wertschätzung und Anerkennung für engagierte junge Leute, zumal ein "Dankeschön" in der heutigen Zeit leider viel zu selten kommt. Weiterhin ist diese Aktion eine große Motivation, sich (weiter) im Verein zu engagieren und neue, innovative Ideen in den Verein einzubringen!

 

Leider ist die Aktion "Junges Ehrenamt" mit der Bildungsreise als Preis noch viel zu unbekannt. Engagierte junge Leute gibt es viele in den Vereinen, nur müssen sie auch dafür vorgeschlagen werden. Tragt die Aktion in eure Vereine und schlagt euren Fußballhelden oder eure Fußballheldin für das Jahr 2020 vor!

Tag 1: Anreise, Fotoshooting und Begrüßungsabend

Gegen ca. 12 Uhr sind wir nach 20-stündiger Busanreise in dem 4-Sterne Hotel angekommen und konnten in unser Zimmer einchecken. Neben der Zimmerkarte gab es für jeden Fußballhelden auch ein Begrüßungspräsent bestehend aus: Fußballhelden-Shirt, Polo-Shirt, Trainingsanzug inkl. kurzer Hose, Rucksack, Trinkflasche, uvm. Viel Zeit zum Ausruhen blieb jedoch nicht, denn am Nachmittag fand bereits das offizielle Fotoshooting für die 21 Fußball-Landesverbände statt. Gekleidet in dem neuen rot-schwarzen Outfit wurden am Hotel-Pool die Gruppen- und Einzelfotos geschossen.

 

Am Abend der Begrüßungsveranstaltung stimmte Florian Huber aus der DFB-Zentrale als Moderator der Begrüßungsveranstaltung die Fußballheldinnen und –helden auf die kommenden Tage ein. Markus Egyptien, Geschäftsführer von KOMM MIT betonte die Wichtigkeit der Fußballheldinnen und –helden und deren ehrenamtliches Engagement: „Ohne die Fußballheldinnen und –helden wäre der Fußball an Basis in Deutschland nicht möglich. KOMM MIT ist deshalb stolz darauf Kooperationspartner der DFB und Organisator der Fußballhelden-Bildungsreise zu sein. Es ist für uns eine ganz wichtige Aufgabe, junge Leute zu motivieren und sie zu begeistern, Verantwortung zu übernehmen."

 

Weiterhin wurden wir von Manuel Baum, ehemaliger Trainer des Bundesligisten FC Augsburg, begrüßt. In dem Interview von Florian hat Manuel Baum u.a. über seinen Werdegang, die Arbeit in der Bundesliga und die Unterschiede sowie Parallelen zwischen Bundesliga und Amateurfußball erzählt. Anschließend stand Manuel Baum in der Hotellobby noch Rede und Antwort.

Tag 2: Erste Lerneinheiten und "Die Freude am Entscheiden"

Der erste volle Tag in Spanien startete mit der Einführung in die kommenden Lerneinheiten. In insgesamt vier Einheiten an zwei Tagen ging es sowohl um konkrete Inhalte für das Training als auch um die Trainingsmethodik im Allgemeinen. Die Trainingseinheiten haben sich an dem Leitbild des DFB "Unser Weg" orientiert und stellten drei ausgewählte Themen in den Fokus.

 

Nach der Anfahrt zu den Sportplätzen in den Bussen ging es am Vormittag um das Thema "Wir wollen den Ball". Während dieser Leitsatz in einigen Gruppen als defensives Thema (u.a. 1gg1) ausgelegt wurde, so ging es in der Gruppe zur B-Lizenzverlängerung in verschiedenen Varianten des 3 gegen 1 im Wesentliche um den eigenen Ballbesitz.

Am Nachmittag wurde beim Thema "Wir suchen und gewinnen jedes persönliche Duell!" intensiv an der Verbesserung des offensiven 1 gegen 1 gearbeitet. Mit einer 'simplen' Körpertäuschung und anschließender Temposteigerung konnte nach der Einheit jeder Teilnehmer seinen Gegenspieler ausspielen - Fußball kann doch so einfach sein!

Zum Abschluss der ersten beiden Trainingseinheiten fand noch ein Shoot-Out-Wettbewerb um ein Kaltgetränk an der Hotelbar statt - und so stand auch bei anstrengenden Einheiten der Spaß stets im Vordergrund!

 

Am Abend hielt der Sonderreferent Knut Kircher (ehemaliger Bundesliga-Referee) einen spannenden und unterhaltsamen Vortrag über die "Freude am Entscheiden". Dabei wurde das Schiedsrichterwesen mit vielen kleinen Anekdoten und Geschichten aus der Bundesliga den Fußballheldinnen und Fußballhelden näher gebracht. Wir auch Manuel Baum am Abend zuvor hat auch Knut Kircherin der Hotellobby mit den jungen Ehrenamtlichen über die aktuellen Themen des Welt- und Amateurfußballs zu diskutieren, Fragen zu beantworten und Fotos zu machen.

Tag 3: Abschluss der Lerneinheiten, Kognitives Training und Europa-Leauge-Finale

Am Mittwoch Vormittag stand zunächst die letzte von drei Trainingseinheiten an. Bei dem Thema "Wir finden unter Zeit-, Raum- und Gegnerdruck die beste Lösung!" ging es in vielen kleinen Spielen vor allem um die Kompetenz, Probleme auf dem Platz fußballerisch zu lösen und in jeder Situation die richtige Entscheidung zu treffen. Dazu mussten wir nach einer Videoanalyse in Kleingruppen selbst kurze Trainings- bzw. Spielformen erarbeiten und anschließend auf dem Platz durchführen.

Nach dem Mittagessen ging es dann an den Strand - zur Beachsoccer-Einheit mit dem Nationaltrainer Matteo Marrucci. In einer kurzen Einheit wurden die wichtigsten Unterschiede zwischen Fußball und Beachsoccer deutlich. Zum Abschluss der Einheit konnten wir uns in einem Match (2x 4 Minuten) messen - die wohl anstrengendsten vier Minuten Spielzeit der ganzen Woche! Nach einer kurzen Abkühlung im Mittelmeer gab es anschließend zu dem Thema "Turniervariationen auf verschiedenen Spielfeldern" noch ein kleines 3vs3 / 4vs4 / 5vs5 Turnier auf dem Kunstrasen direkt am Meer - eine unfassbare geile Kulisse zum Fußball spielen!

Am Abend fand auf dem Hotelparkplatz eine kurze Demo-Einheit zum kognitiven Training statt, danach wurde gemeinsam das Euro-League Finale geschaut.

Tag 4: Tagesausflug nach Barcelona und Headis-Turnier

Tag 4 stand ganz im Zeichen von Barcelona. Mit den Bussen ging es zunächst zur Heimspielstätte des FC Barcelona - das Camp Nou - welches auf eigene Faust bei der Stadiontour in gut zwei Stunden besichtigt werden konnte. Der Rest des Tages konnte die katalonische Hauptstadt eigenständig erkundet werden, bevor es am späten Nachmittag wieder zurück zum Hotel ging.

Nach dem Abend gab es zunächst drei optionale Workshops mit den Themen "Prävention von Sportverletzungen", "Mannschaftsfahrten" und "Betreute Trainigsplanung" an. Im Anschluss fand am Hotelpool ein lustiges und spannendes Headis-Turnier statt. Neben dem allseits bekannten Fußballtennis stellt "Headis" einen interessante Alternative dar. Bei viel Spaß und guter Stimmung wurde bei dem Doppel-Turnier der Sieger ausgespielt.

Tag 5: Futsal, freies Spiel und Abschlussabend

Der sportliche Start in den Tag fand in der riesigen Sporthalle (alleine fünf Spielfelder für Handball) im nahe gelegenen Blanes statt. Dort hat der Futsal-Nationaltrainer Marcel Loosveld eine Demo-Trainingseinheit durchgeführt. Anschließend gab es ausreichend Spielzeit, um selbst Futsal zu spielen. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, mit Marcel Loosveld über die deutsche Nationalmannschaft (in der u.a. Hakan Erdem spielt), den Futsal in Deutschland und auch den benachbarten Futsal Club MCH Sennestadt zu quatschen.

Am Nachmittag haben wir im freien Spiel gegen die Referenten und das Orga-Team die Woche sportlich ausklingen lassen.

Der Wochenrückblick und das Abschluss-Essen hat in einem gemütlichen Restaurant, welches ein ehemaliger kleiner Bauernhof ist, statt gefunden. Bei leckerem, typisch spanischem Essen, wurde die Woche Revue passieren lassen. Weiterhin durfte unsere B-Lizenz-Gruppe ihr zuvor einstudiertes musikalisches Können auf der Bühne präsentieren. Nach anschließender Verabschiedung ging es auch schon wieder mit den Bussen zurück nach Deutschland.

WIR SUCHEN DICH!

 
Für die kommende Saison suchen wir noch Jugendtrainer/-innen für unseren Nachwuchs.
 
Neben einer sehr guten Platzanlage mit Sportheim und guter Ausstattung in Bezug auf Trainingsmaterialien bieten wir auch regelmäßige Schulungen im Rahmen der Qualifizierungsmaßnahmen des DFB an.
 
Bei Interesse oder Fragen kannst du dich unter jugendleitung@swsende.de oder der Telefonnummer 0175/6884668 melden.

Garrit Kniepkamp als Fußballheld geehrt

Bereits im vergangenen November hat unser C-Jugend Trainer Garrit Kniepkamp die Auszeichnung „Fußballheld“ vom DFB erhalten. Die Ehrung hat im Rahmen einer Ehrenamtsfahrt des Kreises Gütersloh in das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund statt gefunden. Damit verbunden ist eine einwöchige Bildungsreise nach Santa Susanna (nähe Barcelona) in Spanien – zusammen mit 271 anderen Fußballhelden aus ganz Deutschland.

 

In Spanien stehen dann tägliche Trainingseinheiten und Schulungen auf dem Tagesprogramm, ebenso wie ein Tagesausflug nach Barcelona. Dazu darf auch eine Führung im legendären Camp Nou nicht fehlen. Ein detaillierteres Programm kann dem Grobablaufplan entnommen werden.

 

Als Ehrengäste werden u.a. in diesem Jahr der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher sowie der Trainer der deutschen Futsal Nationalmaschaft Marcel Loosveld in Spanien vor Ort sein und den Teilnehmern etwas zur "Freude am Entscheiden" sowie zum Futsal in Deutschland erzählen.

Einladung der Fußballhelden 18/19

thumbnail of Einladung Fussballhelden DFB

Bericht im Westfalenblatt

Kommentar von Garrit Kniepkamp zu der Auszeichnung

Diese Auszeichnung zu erhalten war eine riesen Überraschung für mich - ich war regelrecht sprachlos. Ich freue mich riesig über die Ehrung und natürlich über die Fahrt nach Spanien. Es ist immer eine tolle Sache, andere genauso fußballverrückten junge Leute kennenzulernen und über den (Jugend-)fußball und die Ausbildung der Nachwuchskicker zu philosophieren. Außerdem tut es immer wieder gut, über neue Ideen für das Vereinsleben und Aktionen zu diskutieren. Ich freue mich tierisch auf viel Input, den ich dann hoffentlich bei uns im Verein einbringen kann. Besonders gespannt bin ich auf die Einblicke in den deutschen Futsal von Marcel Loosveld (Futsal Nationaltrainer), denn mittlerweile bin ich selbst regelmäßig bei den Heimspielen des MCH Futsalclub Sennestadt und habe riesig Spaß an diesem temporeichen und technisch versierten Spiel.

 

So groß die (Vor-)freude mittlerweile auch ist, so muss genauso betont werden, dass in jedem Verein und jedem Fußballkreis ganz, ganz viele Personen sich in erheblichem Maße ehrenamtlich engagieren. Ein (Fußball-)verein funktioniert nur gemeinsam und mit vielen Händen, die anpacken und ihre Freizeit für des Deutschen liebstes Hobby investieren. Gerade in Zeiten, in denen Vereine mehr und mehr als "Dienstleitung" gesehen werden, bei denen die Kinder für zwei Stunden beschäftigt werden, gilt jedem ehrenamtlich Tätigen ein dickes Dankeschön!

Pressemitteilung „Fußballhelden“

thumbnail of Fussballhelden-Bildungsreise2019_Pressemitteilung_02