All posts by Garrit Kniepkamp

Erfolgreiches Turnier-Wochenende für Schwarz-Weiß beim SCE Gütersloh

F-Jugend

Ungeschlagen auf den 3. Platz
 
Unsere F-Jugend konnte beim gestrigen Turnier des SCE Gütersloh einen tollen Erfolg mit dem dritten Platz erzielen, die Konstellation in der Gruppenphase war dabei äußerst brisant.
 
Mit zwei Unentschieden gegen den SC Verl (1:1) und Viktoria Clarholz (0:0) ging man in das entscheidende Gruppenspiel gegen TV Gütersloh.
Da Verl und Clarholz sich ebenfalls Unentschieden (0:0) trennten und ihre Spiele jeweils mit 1:0 bzw. 2:0 gegen TV Gütersloh gewannen,
ging man mit der Gewissheit ins letzte Spiel, dass nur ein Sieg mit mindestens 2:0 für das Finale reichen würde. In einem tollen Spiel konnte man trotz vieler hochkarätiger Chancen jedoch leider nur mit 1:0 gewinnen, so dass am Ende der zweite Platz und damit das Spiel um Platz drei heraussprangen.
Dieses "kleine" Finale konnte man dann souverän mit 2:0 gegen FSC Rheda für sich entscheiden und somit den dritten Platz sichern. ⚽️🥉
 
Mit dieser Leistung im Rücken erwarten die Jungs nun voller Vorfreude und Zuversicht die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft am 15.02. mit der Hoffnung auf das Erreichen der Endrunde. Viel Erfolg, der Schwarz-Weiß drückt euch dafür ganz fest die Daumen!

D2-Jugend

Unsere D2-Jugend hat anscheinend zuvor bei unserer F-Jugend zugeschaut - denn auch die "etwas älteren" schwarz-weißen Nachwuchskicker konnten beim Turnier vom SCE Gütersloh einen Platz auf dem Treppchen ergattern.
Trotz gutem Fußball fielen auf die kleinen Handballtore leider wenig Treffer. In der Gruppenphase reichten ein 1:1 (gegen SC Verl II) und ein 2:0 (gegen Aramäer Gütersloh) bei einer 1:2 Niederlage (gegen FSC Rheda II) "nur" für das kleine Finale. Dort stand es gegen SV Avenwedde II nach der regulären Spielzeit 2:2 - das anschließende 9-Meter-Schießen konnten unsere Schwarz-Weißen für sich entscheiden 🥉⚽️🥳

B-Jugend mit erfolgreichem Turnierwochenende

Am vergangenen Samstag fand die HKM-Quali statt, bei der wir uns in einer Gruppe mit 4 Mannschaften für die Endrunde am 18.01.2020 qualifizieren konnten. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden reichte es für den zweiten Platz in der Gruppe, gegen den Favoriten SC Wiedenbrück gelang sogar ein 0:0 Unentschieden. Damit wurde die Qualifikation für die Endrunde sichergestellt. Wir freuen uns nun auf die Endrunde am kommenden Samstag, bei der es in der Gruppenphase gegen FC Kaunitz, SC Wiedenbrück und
SV Spexard geht.
 
Einen Tag darauf, am letzten Sonntag (12.02.2020) haben wir am Holter Hallenturnier teilgenommen. In einer Gruppe aus sieben Mannschaften konnten wir uns letztendlich mit 6 Siegen aus 6 Spielen als Turniersieger feiern lassen. Gegen den Ortsnachbarn VFB Schloss Holte gab es ein enges und glückliches 1:0 für uns. Alle anderen Spiele waren ebenso umkämpft und konnten nach einer sehr guten Mannschaftsleistung für SW Sende entschieden werden. Der Turniersieg bei unserem Ortsnachbarn war ein schöner Abschluss dieses Turnierwochenendes! 🏆⚽️😎

Nachruf Hermann Dresselhaus

Nachruf

Der Sportverein Schwarz-Weiß Sende e.V. trauert um sein langjähriges Vorstandsmitglied, Jugendleiter und Schiedsrichter

 

Hermann Dresselhaus

 

Hermann Dresselhaus verstarb am 23.12.2019 nach langer und schwerer Krankheit im Alter von nur 63 Jahren. Er wird am 02.01.2020, 11.00 Uhr auf dem St. Heinrich Friedhof in Sende beerdigt.

Hermann Dresselhaus hat unseren Verein über 50 Jahre aktiv mitgestaltet. Sein besonderes Augenmerk galt dem Jugendfußball. Über 40 Jahre hat er im Vorstand der Jugendabteilung mitgearbeitet, sie aufgebaut, geleitet und immer wieder neu ausgerichtet. Ohne ihn wäre die Jugendabteilung, wäre der Sportverein, nicht das was er jetzt darstellt, ein Familienverein offen für alle.

Unvergessen sind die von Hermann organisierten Ferienfreizeiten an die Nordsee nach Schillig. Die Gemeinschaft, die Toleranz und auch die Geselligkeit die Hermann uns vorgelebt hat, waren für viele Ansporn sich auch ehrenamtlich zu engagieren.

Aber nicht nur in unserem Verein hat Hermann sich ehrenamtlich engagiert, auch kreisweit hat er sich eingesetzt und mitgestaltet. Im Kreisjugendausschuss und als Staffelleiter hat er über ein Jahrzehnt die Geschicke des Jugendfußballs in unserer Region mitbestimmt.

Der Ausgleich zu seinem Engagement im Jugendfußball, war seine zweite Berufung Schiedsrichter. Sonntags die Fußballschuhe schnüren, ein Spiel leiten, andere Vereine und Menschen kennenlernen. Das hat er gerne getan, da hat er sich wiedergefunden.

Hermann Dresselhaus war und ist das Aushängeschild unseres Vereins, weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt als fairer Sportsmann, Förderer des Jugendfußballs und Schiedsrichter.

„Was würdet Ihr denn ohne Euren Hermann tun?“

Dieser eine Satz macht deutlich, wie wichtig Hermann für unseren Verein war und ist. Für uns alle ist es ein Ansporn unseren, -Hermanns Verein-, weiter in seinem Sinne zu gestalten und fortzuführen.

In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken auch bei seiner Familie. Bärbel, Domenik und Benedikt, wir wünschen Euch viel Kraft in dieser dunklen Zeit.

Wir alle, die wir Ihn kennenlernen durften, werden uns in Dankbarkeit an Ihn erinnern, wenn wir über die vergangenen Jahre sprechen.

Danke Hermann

 

Für den Vorstand

Lars Pankoke

1.Vorsitzender 

Jugendtrainer on Tour

Jugendtrainer on Tour

Unsere Jugendtrainer machen traditionell an den Wochenende rund um Totensonntag einen gemeinsamen Ausflug zur Stärkung des "Wir"-Gefühls unseres "Teams hinter den Teams".
Gestern wurde gemeinsam das 1:1 Unentschieden vom DSC Arminia Bielefeld gegen SV Sandhausen auf der Bielefelder 'Alm' geschaut - denn ohne Fußball geht es dann doch nicht. ⚽️ Im Anschluss wurde noch gemeinsam in Bielefeld etwas gegessen und die nachmittags-Konferenz der Bundesliga geschaut, ehe man dann den Abend individuell in Bielefeld ausklingen lies.

Dies war wiedermal ein rund um gelungener Ausflug! 😎

SW Sende Weihnachtssingen 2019

In diesem Jahr findet erstmalig ein Weihnachtssingen der Jugendabteilung statt. Wir laden euch am 30.11.2019 ab 17 Uhr herzlich zum Weihnachtssingen am Sportplatz ein! Neben etwas Gebäck und heißem Glühwein, bzw. Kinderpunsch gibt es auch was für den "großen Hunger" sowie Kaltgetränke in gemütlicher, weihnachtlicher Atmosphäre.

 

Kommt vorbei und stimmt euch gemeinsam auf die Weihnachtszeit ein!

C1-Jugend spielt in neuen Trikots

Bereits seit Anfang Oktober spielt unsere C1-Jugend in neuen Trikots. Ganz in schwarz gelangen damit in der Quali-Runde vier Siege aus fünf Spielen - und damit die Qualifikation für die Kreisliga A. Dort startet man heute auswärts beim 1. FC Isselhorst.

Auch in der Kreisliga A sollen in den Trikots, gesponsert von Physio Böcker, möglichst viele Siege eingefahren und v.a. guter Fußball gespielt werden.

 

An dieser Stelle noch ein dickes Dankeschön an Daniela Böcker / Physio Böcker für die Trikots!

B-Jugend Spieler im Testspiel schwer verletzt

Im Testspiel gegen TuS Quelle II hat sich unser B-Jugend-Spieler Fynn Mahne leider schwer verletzt. Der Schien- und Wadenbeinbruch von Fynn wurde bereits am heutigen Mittwoch erfolgreich operiert.
Nichtsdestotrotz folgt nun eine lange Ausfallzeit für Fynn. An dieser Stelle wünscht die Mannschaft und der gesamte Verein gute Besserung, schnelle Genesung und viel Kraft für die kommenden Wochen!

#comeBackStronger

Sender Schiedsrichter erneut International unterwegs

Auch in diesem Jahr ist unser Schiedsrichter wieder in der letzten Woche im Juli in Dänemark im Einsatz. Beim diesjährigen Dana Cup in Hjørring durfte Garrit 14 Partien leiten oder an der Linie begleiten, darunter auch das Finale der Boys U15 B-Finals-Runde als Schiedsrichter mit Gespann.

In diesem Jahr ist Garrit gemeinsam mit Schiedsrichter-Kollege Markus Cinar aus dem Kreis Gütersloh nach Dänemark gefahren - somit sind im Vergleich zum letzten Jahr doppelt so viele aus unserem Kreis nach Dänemark gefahren.

Neben dem anstrengenden Programm gab es auch noch Zeit für Freizeit, bspw. in Skagen oder Løkken am Strand, doch auch zwischen den Spielen gab es ausreichend Zeit zum entspannen.

"Es war eine unfassbar geile Woche, mit perfektem Wetter und guten Platzbedingungen. Dazu war es ein tolles Wiedersehen mit den anderen Schiedsrichtern aus dem letzten Jahr. Die Gemeinschaft beim Dana Cup ist beeindruckend und es ist schon sowas wie eine 'Dana-Cup-Familie' entstanden" berichtet Garrit.

Zum Dana Cup treffen sich jährlich ca. 1000 Teams aus 30 Nationen im Norden Dänemarks und spielen in diversen Alterklassen um den Pott. Die über 2.500 Partien werden von ca. 260 Unparteiischen geleitet.