Category Archives: Senioren

Kein Trainingsbetrieb mehr in 2020

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner unseres Kultvereins,

die zweite Corona Welle hält unser Land fest im Griff. Das gesellschaftliche, sportliche und soziale Miteinander wurde wieder auf ein Minimum beschränkt.
Dies geht auch an unserem geliebten Kultverein nicht spurlos vorbei, seit Anfang November ruhen wieder alle Aktivitäten in unseren Abteilungen.
Ob es nun Ringen, Laufen, Aerobic oder Fußball sind, aber auch das gesellige Miteinander, der Austausch untereinander …, all diese liebgewonnen Dinge müssen in diesen schweren Zeiten, zu unserer eigenen Sicherheit, ruhen.
Wir hatten gehofft, dass wir Anfang Dezember wieder mit dem regulären Trainingsbetrieb starten würden. Unser Hygienekonzept für unser Vereinsgelände, für die Hallen und auch für den Laufbetrieb hätte dies ermöglicht.
Jedoch sind die Infektionszahlen weiterhin auf einem so hohen Niveau, dass die Politik bis mindestens zum Jahresende einen Sportbetrieb im gesamten Land untersagt.
Gerne hätte ich Euch schönere Nachrichten überbracht, lasst uns alle das Beste aus dieser Situation machen. Eine besinnliche Adventszeit verbringen, im engsten Familienkreis Ruhe suchen und Kraft sammeln für einen Neustart im nächsten Jahr.

In diesem Sinne eine besinnliche Adventszeit und „Bleibt Gesund“

Für den Vorstand des SW Sende

Euer
Lars Pankoke
Vorsitzender SW Sende 1953 e.V.

Vandalismus am Sportplatz

In der vergangenen Woche wurde unser Sportplatz, unsere Auswechselbänke sowie die Tribüne von bisher Unbekannten Personen massiv beschmiert. Die Schmierereien sind eine absolute Frechheit und an Respektlosigkeit kaum zu überbieten - wir sind echt schockiert! 🤬 Bereits am Freitag haben wir eine entsprechende Anzeige bei der Polizei erstattet.

Die Tatzeit war zwischen Donnerstag (08.10.) 22 Uhr und Freitag (09.10.) 17 Uhr. Sollte jemand Verdächtige Personen oder Ähnliches in diesem Zeitraum am Sportplatz gesehen haben, so meldet euch bitte bei unserem 1. Vorsitzenden (lars.pankoke@swsende.de) oder 2. Vorsitzenden (ingo.klotmann@swsende.de) - alternativ auch gerne per Message. Eure Hinweise werden vertraulich behandelt!

 

Bitte teilt diesen Beitrag fleißig ✌️

Tippspiel für den guten Zweck

Der Verein Schwarz-Weiß Sende bewegt die Menschen. Als Sportverein natürlich in erster Linie körperlich, aber auch emotional. Das Vereinsleben bietet Platz für Begegnung, Kommunikation, Geselligkeit und sozialer Geborgenheit. Ein hohes Maß an Identifikation mit den Vereinsfarben hat diesen Club stets ausgezeichnet. Mit diesem Wir-Gefühl und einem hohen Maß an ehrenamtlichem Engagement ist bereits viel entstanden. Doch Stillstand ist Rückschritt. Daher arbeitet der Club unermüdlich daran, die Infrastruktur auszubauen, um so ihren Mitgliedern die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu bieten.

 

Aktuell ist der Bau einer Boule-Bahn in den letzten Zügen und schon bald können dort nicht nur die Senioren des Vereins eine ruhige Kugel schieben. Mit dieser beliebten Kugelsportart hat der Verein sein Angebot an Freizeitaktivität insbesondere für ältere Mitglieder attraktiv erweitert.

 

Doch nicht nur die älteren Mitglieder liegen uns am Herzen. Besonders der Nachwuchs ist für einen Verein von entscheidender Bedeutung, denn diese Kinder sind die Zukunft des Vereins. Daher wollen wir auch unseren jüngsten Mitgliedern die Möglichkeit geben, ihren Bewegungsdrang in interessanter, abwechslungsreicher Art und Weise ausleben zu können. Aus diesem Anlass sind die Planungen für den Neubau eines Spielplatzes in vollem Gange.

 

Ein Projekt dieser Größenordnung ist für den Verein finanziell aber natürlich auch eine große Herausforderung. In welchen Ausbaustufen dieses Vorhaben umgesetzt werden kann, hängt stark von den zur Verfügung stehenden Mitteln ab. Daher wollen wir dieses Budget durch interessante Aktionen soweit wie möglich aufstocken. Ein Baustein dieser Finanzierung soll ein Bundesliga-Spendentippspiel sein.

 

Wie funktioniert das Tippspiel?

Einfach unter https://www.kicktipp.de/sw-sende  oder in der Kicktipp-App das Tippspiel „sw-sende“ suchen und dieser Gruppe beitreten (Aufbau Benutzer-name: M.Mustermann). Teilnahmegebühr sind mindestens 10€, über höhere Spenden würden wir uns natürlich sehr freuen. Das Geld kann bar an Reinhard Szczepanski (Quittung wird ausgestellt) oder per Überweisung auf das Konto DE56 4786 2447 8611 0234 03 entrichtet werden. Zu gewinnen gibt es attraktive Preise unserer Sponsoren für die Bestplatzierten und die Tagessieger. Der gesamte Erlös fließt ausschließlich in die Finanzierung des Spielplatzes.

 

Getreu dem Motto „Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit“ könnt ihr mit dieser Aktion und einem geringen Aufwand etwas Großes in Sende entstehen lassen und nebenbei noch mit eurem Fußballsachverstand am Sportplatz angeben.

Corona-Challenges gegen die Langeweile

Während der fußballfreien Zeit hat sich unsere erste Mannschaft etwas gegen die Langeweile ausgedacht. Um selbst ein wenig fit zu bleiben und gleichzeitig unsere Nachwuchskicker zu motivieren, auch zu Hause am Ball zu bleiben, gab es während der Corona-Pause wöchentliche Challenges, die es alleine oder als Team zu meistern galt. Eine absolut erfolgreiche Aktion, bei der neben Kids, Trainern und Senioren-Spieler auch die Eltern (insb. beim Drehen und zusammenschneiden der Videos) ihren Spaß hatten.

Aber seht einfach selbst:

Zurück auf den Platz

Nach den weiteren Lockerungen in NRW ist der Trainingsbetrieb in 10er-Gruppen wieder möglich - und so starten auch wir wieder mit dem Training auf dem Sportplatz.

Bei bestem Fußballwetter hat unsere B-Jugend gestern die erste Trainingseinheit absolviert. "Wir haben uns alle tierisch darauf gefreut, nach vielen Wochen Fußball-Pause endlich wieder auf dem Platz zu stehen. Und so haben wir nach der Pause erstmal nur die Murmeln an den Fuß genommen und im 2 gegen 2 und 4 gegen 4 gekickt" kommentiert unser B-Jugend Trainer Garrit die ersten 90 Minuten. Und der Spaß war den Jungs anzusehen 😎

Im Laufe dieser Woche starten auch die anderen Jugendmannschaften mit unserem angepassten Trainingsplan und unter Einhaltung des erarbeiteten Hygienekonzeptes den Trainingsbetrieb.

Weiterführende Informationen

Virtuelles Derby-Paket

Hallo liebe Freunde des SW Sende, wir hoffen es gut euch allen gut in dieser Zeit ohne Fußball.

Uns jedenfalls fehlt der sonntägliche Besuch des Sportplatzes sehr. Wir vermissen sowohl die spannenden Spiele im Waldstadion als auch den Austausch mit Gleichgesinnten bei Bratwurst und Bier.

Uns als Verein fehlen natürlich auch die Einnahmen, sei es vom Osterfeuer, der Sportwerbewoche oder den Heimspielen der ersten Mannschaft. Hier fällt uns natürlich auch sofort das Derby gegen den VfB Schloß Holte ein, das für den 24.05.2020 angesetzt war und aus bekannten Gründen nicht stattfinden kann. Gerne hätten wir Revanche für die bittere Niederlage im Hinspiel genommen.

Wir möchten euch trotzdem ein Geisterspielpaket anbieten, mit dem ihr unseren Verein ein wenig unterstützen könnt. Dieses Paket besteht aus Eintrittskarte, 1*Bratwurst und 1*Bier und kostet 16,00 €.  Wer dieses Paket erwirbt, kann es beim nächsten Heimspiel, das wir mit Zuschauern durchführen können, einlösen.

Der Differenzbetrag zu den regulären Preisen dient als Spende an unseren Verein.

Natürlich kann auch einzeln gebucht werden, zu folgenden Preisen:

Eintritt: 8,00 €
Bratwurst: 5,00 €
Bier: 3,00 €
Einen sechser Träger bieten wir euch für 15,00 € an.

Gezahlt werden kann bequem per Paypal. Bitte gebt eure E-Mail-Adresse an und was ihr erwerben möchtet. Einen entsprechenden Gutschein erhaltet ihr dann per E-Mail.

Den Shop findet ihr auf unserer Homepage -> Shop oder direkt über diesen Link.

 

Wir hoffen, dass ihr reichlich Gebrauch von dieser Aktion macht und damit unseren Verein ein wenig unterstützt.

Corona-Virus: Absage des Trainings- und Spielbetriebs bis Ostern

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden täglich unabsehbarer, beunruhigender und schwieriger. Die Einschränkungen in unserem Alltagsleben werden immer deutlicher.
Unser Statement von gestern ist heute schon überholt.
Da nun auch die Sportverbände den Spielbetrieb bis Ostern einstellen, sehen wir uns im Interesse unserer aktiven Mitglieder gezwungen zu handeln.

Der Sportverein SW Sende stellt bis einschließlich Ostern seinen gesamten Trainings- und Übungsbetrieb ein.
Dies betrifft sowohl das Training auf unserem Sportplatz, die Übungsstunden in den Hallen und das Training der Abteilung Laufspass.

Wir werden unser weiteres Vorgehen mit allen offiziellen und internen Stellen täglich neu abstimmen.
Sollte es Veränderungen oder weitere Einschränkungen geben, werden wir Sie zeitnah über die übliche Medien in Kenntnis setzen.

Wir wissen das diese Maßnahmen sicherlich nicht nur auf Gegenliebe treffen, trotzdem bitten wir Sie alle, zeigen Sie Verständnis, haben Sie Geduld und vor allem bleiben Sie gesund.

Für den Sportverein SW Sende

Lars Pankoke
1. Vorsitzender

Wiedersehen der Dana Cup Schiedsrichter

In den vergangenen beiden Jahren war unser Schiedsrichter Garrit Kniepkamp jeweils in der letzten Juli-Woche beim Dana Cup im Einsatz. Während der Woche in Dänemark lernte Garrit viele neue Schiri's aus den verschiedensten Verbänden kennen und so ist auch so etwas wie eine "Dana Cup Familie" entstanden.
 
Am letzten Wochenende hat es nach langer Planung nun endlich geklappt, dass einige der kennengelernten und mittlerweile befreundeten Schiri's sich auf den Weg in unseren Fußballkreis gemacht haben. Hier stand nicht nur das Wiedersehen (mal außerhalb Dänemarks) auf dem Programm, sondern auch Freundschaftsspiele, die gemeinsam geleitet wurden.
 
Den Auftakt hat Sven Gadow bei dem Testspiel unserer C1-Jugend gegen TuS 08 Senne I gemacht. Das erste Spiel im westfälischen Verband verlief für den badischen Schiedsrichter ohne Probleme - auch wenn die ersten beiden Pfiffe einen Strafstoß bedeuteten. Obwohl beide 11er (sowohl von Senne als von unseren Jungs) verschossen wurden, endete das Spiel schließlich mit 5:0 für uns.
Am Nachmittag folgte dann der Einsatz als "Multi-Kulti-Gespann" beim Testspiel zwischen Victoria Clarholz und SC Peckeloh. Geleitet wurde das Spiel von Sven Gadow, assistiert wurde er von Normen Meyer vom Niedersächsischen Fußballverband sowie Markus Cinar aus Gütersloh. Die gemeinsam erarbeiteten Spesen wurden schließlich am Abend in Bielefeld beim Abendessen und anschließenden Getränken gut investiert. 🍔🍗🍻
 
Das gemeinsame Spiel am Sonntag (SC Verl II gegen VfB Fichte Bielefeld) wurde aufgrund des Sturms abgesagt, sodass leider nur ein Spiel gemeinsam geleitet wurde.
 
Insgesamt war dies ein sehr erfolgreiches Wochenende und ein tolles Wiedersehen der Schiri's - quasi ein kurzes "Dana Cup Feeling". Es ist bereits ein Austausch mit gemeinsamen Spielen in Gifhorn und Mannheim geplant - wir freuen uns drauf! 🤪
Aktionen wie diese zeigen, dass auch Schiri's als Team unterwegs sind und nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz einen Haufen Spaß haben! 😎
 
#Referee
#RefereeInternational
#SchiriMachtsMöglich
#SchiedsrichterAusLeidenschaft

Sender Schiedsrichter erneut International unterwegs

Auch in diesem Jahr ist unser Schiedsrichter wieder in der letzten Woche im Juli in Dänemark im Einsatz. Beim diesjährigen Dana Cup in Hjørring durfte Garrit 14 Partien leiten oder an der Linie begleiten, darunter auch das Finale der Boys U15 B-Finals-Runde als Schiedsrichter mit Gespann.

In diesem Jahr ist Garrit gemeinsam mit Schiedsrichter-Kollege Markus Cinar aus dem Kreis Gütersloh nach Dänemark gefahren - somit sind im Vergleich zum letzten Jahr doppelt so viele aus unserem Kreis nach Dänemark gefahren.

Neben dem anstrengenden Programm gab es auch noch Zeit für Freizeit, bspw. in Skagen oder Løkken am Strand, doch auch zwischen den Spielen gab es ausreichend Zeit zum entspannen.

"Es war eine unfassbar geile Woche, mit perfektem Wetter und guten Platzbedingungen. Dazu war es ein tolles Wiedersehen mit den anderen Schiedsrichtern aus dem letzten Jahr. Die Gemeinschaft beim Dana Cup ist beeindruckend und es ist schon sowas wie eine 'Dana-Cup-Familie' entstanden" berichtet Garrit.

Zum Dana Cup treffen sich jährlich ca. 1000 Teams aus 30 Nationen im Norden Dänemarks und spielen in diversen Alterklassen um den Pott. Die über 2.500 Partien werden von ca. 260 Unparteiischen geleitet.