Category Archives: SW Sende

Corona-Virus: Absage des Trainings- und Spielbetriebs bis Ostern

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden täglich unabsehbarer, beunruhigender und schwieriger. Die Einschränkungen in unserem Alltagsleben werden immer deutlicher.
Unser Statement von gestern ist heute schon überholt.
Da nun auch die Sportverbände den Spielbetrieb bis Ostern einstellen, sehen wir uns im Interesse unserer aktiven Mitglieder gezwungen zu handeln.

Der Sportverein SW Sende stellt bis einschließlich Ostern seinen gesamten Trainings- und Übungsbetrieb ein.
Dies betrifft sowohl das Training auf unserem Sportplatz, die Übungsstunden in den Hallen und das Training der Abteilung Laufspass.

Wir werden unser weiteres Vorgehen mit allen offiziellen und internen Stellen täglich neu abstimmen.
Sollte es Veränderungen oder weitere Einschränkungen geben, werden wir Sie zeitnah über die übliche Medien in Kenntnis setzen.

Wir wissen das diese Maßnahmen sicherlich nicht nur auf Gegenliebe treffen, trotzdem bitten wir Sie alle, zeigen Sie Verständnis, haben Sie Geduld und vor allem bleiben Sie gesund.

Für den Sportverein SW Sende

Lars Pankoke
1. Vorsitzender

Aktuelle Situation der Corona-Krise (Covid-19)

Auch der Sportverein SW Sende nimmt die aktuelle Corona Problematik sehr ernst.
Momentan sind von offizieller Seite (Verband, Ordnungs- oder Gesundheitsamt) noch keine allgemeine Einschränkungen für Sportvereine unserer Größe vorgesehen.
Wir beobachten die lokale Situation sehr genau und beraten täglich über mögliche Einschränkungen.
Mögliche Einschränkungen sind Aussetzung des Trainings- und Übungsbetriebs, nicht Teilnahme an Sportveranstaltungen oder Absage vereinseigener Veranstaltungen.
Die Planung für unser Osterfeuer, Sportwerbewoche und dem zugehörigen Sternchenlauf gehen unverändert weiter. Absagen oder Verschiebungen können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgesehen werden.
Ruhiges und besonnenes Handeln ist jetzt angesagt. Hoffen wir für uns alle, das dieser Kelch an uns vorüber geht.

Für den Sportverein SW Sende
Lars Pankoke

Jahreshauptversammlung 2020

Ehrungen 2020

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung gab es wieder zahlreiche Ehrungen, sowie die Wahl zum Sender des Jahres.

 

Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Markus Brinktrine, Matthis Enskat, Björn Fleiter, Walter Fleiter, Lennart Hermstein, Kay Nixdorf, Klaus Sielemann, Sven Stemper und Marc Wagner geehrt.

Dieter Brei ist bereits seit 60 Jahren Mitglied beim SW Sende und wurde für seine Vereinstreue geehrt. Die Fußballkarriere von Dieter begann in unseren Schwarz-Weißen Trikots als Senior in der Kreisliga A. Später wechselte Dieter zu Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf in die Bundesliga. Mit Düsseldorf erlebte er den Höhepunkt seiner Karriere beim Finale im Europapokal der Pokalsieger gegen den FC Barcelona. Aufgrund einer schwerwiegenden Knieverletzung relativ früh in diesem Spiel musste Dieter allerdings seine aktive Laufbahn beenden und startete seine Trainerkarriere. In all dieser Zeit hat Dieter seine Wurzeln nie vergessen und ist bis heute Mitglied im Kultclub der Stadt!

Ebenfalls für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Alfred Pollmeier geehrt.

Als Gründungsmitglieder sind Karl Heinz und Bruno Dreisewerd mittlerweile 65 Jahre in unserem Verein Mitglied - beide wurden für diese lange Vereinstreue ebenfalls geehrt.

 

In den Abteilungen wurden die folgenden Personen ausgezeichnet:

In der Abteilung Laufspaß ist Josef Schyra zum Sportler des Jahres und Stefanie Frenzel zur Sportlerin des Jahres gewählt worden. Sternchen des Jahres wurde Eva Hassenewert.
Ringer des Jahres wurde Nico Beyer.

Zum Fußballer des Jahres wurde Ralf Engelmann gewählt.

In der Fußball-Jugendabteilung wurde Björn Fleiter der Trainer des Jahres und Fynn Mahne Jugendspieler des Jahres.

Als Sender des Jahres wurde anlässlich des 10-jährigen Jubiläums vom Sternchenlauf im vergangenen Jahr das Team vom Sternchenlauf geehrt. Der Sternchenlauf ist mittlerweile zu einer festen Größe in unserem Verein geworden und eine überaus anerkannte Laufveranstaltung in OWL geworden.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Geehrten!

Vorstandswahlen 2020

Bereits vor zwei Jahren kündigte der geschäftsführende Vorstand an, dass dies die letzte Amtsperiode für Lars Pankoke, Jens Wiesenhöfer und Karin Günther sein wird. Somit war bereits im Vorfeld der diesjährigen Jahreshauptversammlung ein interessanter Verlauf zu erwarten.

Da aus der Versammlung kein Nachfolger vorgeschlagen wurde und Lars unseren Verein nicht kopf- und führungslos im Regen stehen lassen möchte, hat sich Lars bereit erklärt den Verein die nächsten zwei Jahre als 1. Vorsitzender zu führen. Dies geht einher mit der deutlichen Aussage, dass dann (unabhängig einer Nachfolge oder nicht) in zwei Jahren definitiv Schluss ist für Lars. Weiterhin unterstützt wird Lars von Jens Wiesenhöfer, der die letzte Amtsperiode als Geschäftsführer nun gemeinsam mit Lars macht. Erfreulicher Weise haben sich für die Posten des zweiten Vorsitzenden und des Schriftführers zwei neue Personen gefunden. So wurde Ingo Klotmann als zweiter Vorsitzender gewählt und übernimmt damit das Amt von Karin Günther. Neuer Schriftführer ist Sven Steffen, der das Amt von Lennart Hermstein übernimmt. Ingo und Sven werden nun in die Aufgaben des Vorstandes eingearbeitet und unterstützen Lars und Jens in ihrer Arbeit.

Hermann Pankoke wurde als Sozialwart wiedergewählt und Rita Schwede wurde für das Mitgliederwesen in den Vorstand gewählt.

Besonders positiv ist es, dass für das Team der Beisitzer einige neue Leute gefunden werden konnten, die den Vorstand durch eine klare Abgrenzung der Aufgabenbereiche einiges an Arbeit abnehmen können. Als Beisitzer gewählt wurden:

 

  • Kim Müller
  • Jens Altemeier
  • Stefan Vogt
  • Sebastian Scheffler
  • Kay Puzicha
  • Marco Fuhrmann
  • Frank Diekmannshemke
  • Besim Mazhiqi
  • Lennart Hermstein
  • Sven Stemper
  • Axel Gerdes

In diesem großen Team werden die Aufgaben Mitgliederwesen, Infrastruktur, Kiosk/Verkauf, Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring und vieles mehr aufgeteilt, um die Arbeit auf mehreren Schultern zu verteilen.

Auch wenn sich niemand Neues für die Position des ersten Vorsitzenden hat finden lassen, so freuen wir uns nun, mit diesem großen und sehr kompetenten Team die Zukunft unseres Vereins weiter zu gestalten!

Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung

Am gestrigen Donnerstag fand die Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung statt. In der Jugendabteilung standen in diesem Jahr auch die Wahlen an.
Da Sven Stemper (Jugendleiter) und Axel Otto (Jugendgeschäftsführer) bereits vor zwei Jahren angekündigt haben, dass dies nach langähriger, intensiver Vorstandarbeit in der Jugendabteilung (10 Jahre bei Sven und 6 Jahre bei Axel) ihre letzte Amtsperiode sein wird.

Somit mussten neue Verantwortliche für den Jugendbereich finden und das Team für die Jugendabteilung neu aufgestellt werden. In der JHV wurden Florian Krieg und Garrit Kniepkamp als gleichberechtigte Doppelspitze für die Ämter des Jugendleiters und des Jugendgeschäftsführers gewählt. Weiterhin wurde Björn Fleiter als Jugendobmann wiedergewählt. Komplettiert wird das Team des Jugendvorstandes durch die Beisitzerinnen Lena Justus und Liv Andresen sowie die Beisitzer Marco Fuhrmann, Holger Franke, Michael Harting, Axel Otto, Marcel Pahl, Reinhard Sczcpanski und Sven Stemper.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Sven und Axel für euren langjährigen Einsatz in der Jugendabteilung! ⚽️💪⚫️⚪️

Zum Jugendspieler des Jahres wurde Fynn Mahne gewählt und Jugendtrainer des Jahres ist Björn Fleiter.

#hejaSWS
#Jugend

📸 Besim Mazhiqi

Hallensaison der F-Jugend mit den eigenen Turnieren beendet

Die F-Jugend hat am letzten Sonntag ihre Hallensaison abgeschlossen. Mit den Turnieren der F2 und F1 Jugend beendet der Schwarz-Weiß Sende den Februar als traditionellen Hallenmonat und zieht eine positive Bilanz.  

Volle Zuschauerränge, leckerer Waffelduft und viele Leckereien, tolle Stimmung und spannende Spiele, die Sporthalle in Schloß Holte war am letzten Sonntag genau der richtige Ort, um dem Regen zu trotzen. Das alles hat zu einer gelungenen Veranstaltung in freundschaftlicher Atmosphäre beigetragen, was das sportliche Abschneiden in den Hintergrund drängt. Dieses war nämlich aus Sender Sicht nicht ganz so erfolgreich.

Am Vormittag ist der SWS aufgrund der hohen Kinderzahl im F-Jugendbereich mit zwei Teams beim F2-Turnier angetreten, um allen Kindern maximale Spielzeit zu ermöglichen. Dabei konnte Team 1 die Vorrunde mit einer Niederlage und zwei Unentschieden noch recht ausgeglichen gestalten und am Ende Platz sechs belegen. Team 2 zeigte sich eher als perfekter Gastgeber und beendete das Turnier auf Platz acht.  Am Nachmittag fand das F1-Turnier statt, bei dem sich die Sender Mannschaft in fast allen Spielen immer knapp geschlagen geben musste und am Ende ebenfalls den achten Platz belegte. 

Trotz des an diesem Sonntag nicht ganz so erfolgreichen Abschneidens war die Stimmung bei der F-Jugend großartig. Einen großen Anteil daran hatte Andre Richter von der Zurich Versicherungsagentur W.Sander & Co. Dank seines Engagements ist es dem Verein gelungen, die 25 Kinder der F1-Jugend mit neuen Trainingsanzügen auszustatten. Einen ganz, ganz herzlichen Dank für die Unterstützung. 

Wiedersehen der Dana Cup Schiedsrichter

In den vergangenen beiden Jahren war unser Schiedsrichter Garrit Kniepkamp jeweils in der letzten Juli-Woche beim Dana Cup im Einsatz. Während der Woche in Dänemark lernte Garrit viele neue Schiri's aus den verschiedensten Verbänden kennen und so ist auch so etwas wie eine "Dana Cup Familie" entstanden.
 
Am letzten Wochenende hat es nach langer Planung nun endlich geklappt, dass einige der kennengelernten und mittlerweile befreundeten Schiri's sich auf den Weg in unseren Fußballkreis gemacht haben. Hier stand nicht nur das Wiedersehen (mal außerhalb Dänemarks) auf dem Programm, sondern auch Freundschaftsspiele, die gemeinsam geleitet wurden.
 
Den Auftakt hat Sven Gadow bei dem Testspiel unserer C1-Jugend gegen TuS 08 Senne I gemacht. Das erste Spiel im westfälischen Verband verlief für den badischen Schiedsrichter ohne Probleme - auch wenn die ersten beiden Pfiffe einen Strafstoß bedeuteten. Obwohl beide 11er (sowohl von Senne als von unseren Jungs) verschossen wurden, endete das Spiel schließlich mit 5:0 für uns.
Am Nachmittag folgte dann der Einsatz als "Multi-Kulti-Gespann" beim Testspiel zwischen Victoria Clarholz und SC Peckeloh. Geleitet wurde das Spiel von Sven Gadow, assistiert wurde er von Normen Meyer vom Niedersächsischen Fußballverband sowie Markus Cinar aus Gütersloh. Die gemeinsam erarbeiteten Spesen wurden schließlich am Abend in Bielefeld beim Abendessen und anschließenden Getränken gut investiert. 🍔🍗🍻
 
Das gemeinsame Spiel am Sonntag (SC Verl II gegen VfB Fichte Bielefeld) wurde aufgrund des Sturms abgesagt, sodass leider nur ein Spiel gemeinsam geleitet wurde.
 
Insgesamt war dies ein sehr erfolgreiches Wochenende und ein tolles Wiedersehen der Schiri's - quasi ein kurzes "Dana Cup Feeling". Es ist bereits ein Austausch mit gemeinsamen Spielen in Gifhorn und Mannheim geplant - wir freuen uns drauf! 🤪
Aktionen wie diese zeigen, dass auch Schiri's als Team unterwegs sind und nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz einen Haufen Spaß haben! 😎
 
#Referee
#RefereeInternational
#SchiriMachtsMöglich
#SchiedsrichterAusLeidenschaft

Erfolgreiches Turnier-Wochenende für Schwarz-Weiß beim SCE Gütersloh

F-Jugend

Ungeschlagen auf den 3. Platz
 
Unsere F-Jugend konnte beim gestrigen Turnier des SCE Gütersloh einen tollen Erfolg mit dem dritten Platz erzielen, die Konstellation in der Gruppenphase war dabei äußerst brisant.
 
Mit zwei Unentschieden gegen den SC Verl (1:1) und Viktoria Clarholz (0:0) ging man in das entscheidende Gruppenspiel gegen TV Gütersloh.
Da Verl und Clarholz sich ebenfalls Unentschieden (0:0) trennten und ihre Spiele jeweils mit 1:0 bzw. 2:0 gegen TV Gütersloh gewannen,
ging man mit der Gewissheit ins letzte Spiel, dass nur ein Sieg mit mindestens 2:0 für das Finale reichen würde. In einem tollen Spiel konnte man trotz vieler hochkarätiger Chancen jedoch leider nur mit 1:0 gewinnen, so dass am Ende der zweite Platz und damit das Spiel um Platz drei heraussprangen.
Dieses "kleine" Finale konnte man dann souverän mit 2:0 gegen FSC Rheda für sich entscheiden und somit den dritten Platz sichern. ⚽️🥉
 
Mit dieser Leistung im Rücken erwarten die Jungs nun voller Vorfreude und Zuversicht die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft am 15.02. mit der Hoffnung auf das Erreichen der Endrunde. Viel Erfolg, der Schwarz-Weiß drückt euch dafür ganz fest die Daumen!

D2-Jugend

Unsere D2-Jugend hat anscheinend zuvor bei unserer F-Jugend zugeschaut - denn auch die "etwas älteren" schwarz-weißen Nachwuchskicker konnten beim Turnier vom SCE Gütersloh einen Platz auf dem Treppchen ergattern.
Trotz gutem Fußball fielen auf die kleinen Handballtore leider wenig Treffer. In der Gruppenphase reichten ein 1:1 (gegen SC Verl II) und ein 2:0 (gegen Aramäer Gütersloh) bei einer 1:2 Niederlage (gegen FSC Rheda II) "nur" für das kleine Finale. Dort stand es gegen SV Avenwedde II nach der regulären Spielzeit 2:2 - das anschließende 9-Meter-Schießen konnten unsere Schwarz-Weißen für sich entscheiden 🥉⚽️🥳

B-Jugend mit erfolgreichem Turnierwochenende

Am vergangenen Samstag fand die HKM-Quali statt, bei der wir uns in einer Gruppe mit 4 Mannschaften für die Endrunde am 18.01.2020 qualifizieren konnten. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden reichte es für den zweiten Platz in der Gruppe, gegen den Favoriten SC Wiedenbrück gelang sogar ein 0:0 Unentschieden. Damit wurde die Qualifikation für die Endrunde sichergestellt. Wir freuen uns nun auf die Endrunde am kommenden Samstag, bei der es in der Gruppenphase gegen FC Kaunitz, SC Wiedenbrück und
SV Spexard geht.
 
Einen Tag darauf, am letzten Sonntag (12.02.2020) haben wir am Holter Hallenturnier teilgenommen. In einer Gruppe aus sieben Mannschaften konnten wir uns letztendlich mit 6 Siegen aus 6 Spielen als Turniersieger feiern lassen. Gegen den Ortsnachbarn VFB Schloss Holte gab es ein enges und glückliches 1:0 für uns. Alle anderen Spiele waren ebenso umkämpft und konnten nach einer sehr guten Mannschaftsleistung für SW Sende entschieden werden. Der Turniersieg bei unserem Ortsnachbarn war ein schöner Abschluss dieses Turnierwochenendes! 🏆⚽️😎

B-Jugend Spieler im Testspiel schwer verletzt

Im Testspiel gegen TuS Quelle II hat sich unser B-Jugend-Spieler Fynn Mahne leider schwer verletzt. Der Schien- und Wadenbeinbruch von Fynn wurde bereits am heutigen Mittwoch erfolgreich operiert.
Nichtsdestotrotz folgt nun eine lange Ausfallzeit für Fynn. An dieser Stelle wünscht die Mannschaft und der gesamte Verein gute Besserung, schnelle Genesung und viel Kraft für die kommenden Wochen!

#comeBackStronger